Arbeitsgemeinschaften und Projektgruppen

Zitat:

 

„Manche finden es ‚uncool‘, sich in Vereinen oder Gewerkschaften zu organisieren. Ich frage mich manchmal: Wo wäre eigentliche unsere Gesellschaft ohne derlei Aktivität?“ (Bundespräsident Joachim Gauck)

Überblick über unsere Arbeitsgruppen und Projekte

Neben dem Vorstand sind viele Mitglieder für den ZONTA Club Nürnberg aktiv.
Entweder kontinuierlich als Verantwortliche für einzelne Projekte und Aufgaben über mehrere Jahre oder auch nur punktuell möglich, oft bedingt durch Veränderungen in der Lebensphase sowie in Einzelfällen durch besondere finanzielle Unterstützung zusätzlich zum jährlich festgelegten Beitrag für den Spendenfonds.

Dr. Doris Porta-Jakob, Sprecherin Frauennotruf

AG frauenBeratung

 

Seit 1996 kann der Frauennotruf auf kontinuierliche finanzielle Hilfe vom ZONTA Club Nürnberg bauen.

 

Im Herbst 2006 haben ZONTA und der Frauennotruf unter dem Motto "Netzwerke funktionieren!" ihre 10 Jahre währende Zusammenarbeit gefeiert. Auf der Veranstaltung wurde mit Fachvorträgen zum Thema "Traumatisierung in der Lebensgeschichte alter Frauen" ein neues Arbeitsfeld des Frauennotrufs vorgestellt.

 Auch das Projekt bUnt – Beratung für Frauen und Mädchen mit Behinderung in Gewaltsituationen - konnte mit Hilfe einer Zonta-Spende realisiert werden.

 

Mehr Infos unter

 

www.frauennotruf.info
Frauennotruf Nürnberg e.V. - Beratungsstelle und Fachzentrum für Frauen mit sexuellen Gewalterfahrungen

 

Seit 1998 findet das Benefizkonzert zugunsten des Frauennotrufs immer wieder und immer mehr begeisterte Anhängerinnen (auch Männer sind willkommen!)

 

Für den Frauennotruf sind außerdem folgende Zontians aktiv:

- Angelika Hilke

- Dr. Inge Lauterbach

- Maryanti Lukidis-Lottes

 

Chronik - weiterlesen (Verweis auf Dokumentation; noch nicht erarbeitet).

 

Dr. Inge Lauterbach, Sprecherin der AG

 

AG FrauenZimmer

 

In dieser Gruppe sind außerdem folgende Zontians aktiv:

- Dr. Brigitte Grobe

- Eva Homrighausen

- Heidi Richter

Irmingard Beirle, Projektbetreuerin

AG Frauen Nürnberger Land / Benfizkonzert Schnaittach

Eva Homrighausen, Projektbetreuerin

AG Menschenrechte

 

Meine jahrzehntelange Mitgliedschaft bei amnesty international war sicher mit ein Grund, warum ich mich im ZONTA Club Nürnberg engagiere, denn auch hier ist der Einsatz zur Verbesserung der Menschenrechte originäres Ziel unseres Vereins.

 

Außerdem ist mir wichtig, dass wir die Preis-

trägerinnen und Preisträger des Nürnberger Internationalen Menschenrechtspreises unterstützen. Am 29. September 2013 sind wir gespannt auf die Begegnung mit der Uganderin Kasha Jacqueline Nabagesera (geb. 1980); sie ist eine Menschenrechtsaktivistin, die für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transsexuellen (LSBT) und die Verbesserung von deren Lebensbedingungen in Uganda eintritt.

 

Wir freuen uns, wenn wir sie an der Friedenstafel in der Menschenrechtsstraße an unserem ZONTA-Tisch begrüßen können.

 

Ziel der Arbeitsgruppe Menschenrechte 

ist die Unterstützung von Frauen- und Menschenrechten vor Ort, aber auch weltweit.

 

In dieser Gruppe sind außerdem folgende Zontians aktiv

- Susanne Bodendorf

- Meide Büdel

- Angelika Hilke; Hauptverantwortliche für das Benefizkonzert im Hubertussaal

- Dr. Inge Lauterbach; Sprecherin der AG FrauenZimmer

- Heidi Richter; ZONTA Pressesprecherin

 

Sonderprojekte:

Menschenrechtsbaum (s. Aktivitäten)

Schulprojekt Täterinnen (s. Projekte)

Anne Weschky, Projektbetreuerin

Schulprojekt Täterinnen - Frauen im Nationalsozialismus

 

Als Gründungsmitglied vom ZONTA Club Nürnberg liegt mir unser "Täterinnen"-Projekt besonders am Herzen.

 

In Kooperation mit dem Literaturzentrum Nord bot der ZONTA Club Nürnberg im Jahr 2008 den eindrucksvollen Multimedia–Vortrag der Historikerin Nadja Bennewitz, M.A., zur Rolle von Frauen als Opfer und Täterinnen im Nationalsozialismus als Benefiz-Veranstaltung einem breiteren Publikum an. Hieraus ent- wickelten wir die Idee, diese zeitgeschicht-  liche, Nürnberg-bezogene Informationsveran-staltung auch für SchülerInnen im Rahmen ihres Geschichtsunterrichts zugänglich zu machen und die Kosten hierfür zu tragen.

 

Die positive Resonanz in den Schulen bestätigte uns darin, diese aufklärende Informationsveranstaltung auch in Zukunft zweimal jährlich anzubieten und zu finanzieren.

 

Die nächste Veranstaltung findet am 6. Juni 2013 für die obere Jahrgangsstufe des Labenwolf-Gymnasiums statt.

Interessierte LehrerInnen können sich wenden an:

www.kuno-nord.org Margit Mohr , Tel. 0911-553387 oder

www.zonta-nuernberg.de

 

Ruth Schönmüller, unserer ZONTA-Sekretärin, arbeitet an dem Projekt mit und bringt dabei ihre Erfahrungen und Kontakte als Lehrerin mit ein.

Claudia Grimnitz, Projektbetreuerin

ZONTA-Preis Young Women...

Text....

 

In dieser Gruppe sind außerdem folgende Zontians aktiv:

 

Marlis Lenk-Schäfer

Kerstin Knabenbauer

Christa Renette-Arens

Heidi Richter, Projektbetreuerin

Mädchenprojekt JUNG - KOMPETENT und SELBSTBEWUSST

 

 

KOOPERATIONSPARTNER:

Bildungszentrum Nürnberg

Gudrun Wolf, Projektbetruerin

AG Kinderschutzbund / Trempelmarkt

 

 

 

 

In dieser Gruppe snd außerdem folgende Zontians aktiv:
Gaby Frickert

Anne Weschky

Dr. Doris Porta-Jakob, Projektbetreuerin, im Gespräch mit einer Journalistin

2012 Jubiläumsprojekt: "Starke Frauen -starke Herzen"

 

 

KOOPERATIONSPARTNER:

AOK Nürnberg

und weitere Aufgaben benennen?

 

- Gewinnung neuer Mitglieder

 

- "Jugend"-Ansprechpartnerin

 

usw.

Pressearbeit

 

Heidi Richter, unsere "Pressefrau", ist als Gründungsmitglied seit vielen Jahren für den ZONTA-Club aktiv.

homepage

Ich danke allen, die an der grundlegenden Neugestaltung mitgewirkt haben, hier vor allem Christina Daßler vom ZONTA Club Herzogenaurach, für ihre professionelle Betreuung.

Außerdem unseren ZONTA-Mitgliedern Eva Homrighausen und Ruth Schönmüller für die gründliche Arbeit, um die "Mühen der Ebenen" zu überwinden.

Dr. Dorle Messerer-Schmid, Präsidentin 2012/13

Sie haben Fragen?

Sie können sich gerne jederzeit an unsere Präsidentin wenden.

Für die Amtsperiode 2018/2019 ist das Maria Luise Lenk-Schäfer.

Das ZONTA-Rosenbeet in der Altstadt am nördlichen Pegnitzufer zwischen Karlsbrücke und Henkersteg (Karlstraße 3 neben der Neuapostolischen Kirche)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zonta Club Nürnberg Area

Konzeption und technische Umsetzung: CHRISTINA DASSLER | www.cdsolutions.de